Ein kleiner Guide für Pokémonkarten-Neueinsteiger

2023-01-25 06:56:00 / Poke Corner / Kommentare 0
Ein kleiner Guide für Pokémonkarten-Neueinsteiger - Ein kleiner Guide für Pokémonkarten-Neueinsteiger

Hallöchen, liebe Leser und Leserinnen des Poke-Corner-Blogs!

Der ein oder andere von euch hat sicherlich noch eine Kindheitserinnerung daran, wie er vor vielen Jahren zum ersten Mal ein Pokémon TCG Booster geöffnet hatte und die Augen im besten Falle genauso glitzerten, wie eine der begehrten Holo Karten. In Vielen entflammte genau zu diesem Zeitpunkt die Sammelleidenschaft! Ob ihr diese von da an durchgehend ausgelebt, wieder zurück zum Sammeln gefunden habt oder erst später dazugestoßen seid - dieser Beitrag soll euch einige nützliche Informationen zum Sammeln geben!

Erst mal etwas stöbern

Der erste Tipp, eigentlich völlig banal, aber auch oft übersehen - kramt ein wenig in eurer eigenen Vergangenheit! Natürlich richtet sich dies nicht an jeden von euch, aber es ist doch immer wieder erstaunlich, was sich auf manch einem Dachboden, im Keller oder tief in Regalen und Schublade verstecken kann. Im besten Falle findet ihr dort einen kleinen Schatz versteckt, wenn nicht, dann überspringt diesen Hinweis einfach. 

Was und wie sammeln?

Der zweite Tipp bezieht sich auf etwas, über das man sich im besten Falle bereits ein wenig Gedanken gemacht hat, aber selbst wenn nicht, dann werdet ihr dies schnell selbst herausfinden - wie und was möchte man sammeln?  "Na, Pokémon Karten eben!" könnte eure Reaktion darauf sein, doch ganz so einfach ist das nicht. Einfach ist es jedoch zu sagen, dass es dabei kein „richtig“ oder „falsch“ gibt, sondern nur das, was euch Freude macht! 

Zunächst sollte man bei Pokémon Karten auf die Sprache achten, hier hätten wir die regionalen Sprachen (darunter auch Deutsch), englische Karten, die global verbreitet sind und dann noch spezifisch japanische Karten. Der Kartenmarkt bezieht sich vor allem auf englische und japanische Karten, das heißt, dass diese am begehrtesten sind. Diese haben für gewöhnlich den größten Markt, wobei japanische Karten auch für ihre Qualität bekannt sind. Die japanischen Karten unterscheiden sich zudem vor allem in ihrer Textur und Optik von den westlichen Karten. Einen Beitrag zu japanischen Karten haben wir euch hier verlinkt.

Für euch ist hierbei vor allem entscheidend - wie wichtig ist die Sprache der Karten?  Neben der Sprache gilt es vor allem auch zu klären, was man gerne sammeln möchte. Ein ganzes Set? Booster Artworks? Elite Trainer Boxen, spezielle Produkte, Einzelkarten, versiegelte Produkte oder etwas ganz Anderes? Eine bunte Mischung ist natürlich genauso möglich, ganz davon abhängig, was euch am ehesten anspricht. Neben den Produkten selbst ist aber auch entscheidend, wie man diese sammeln möchte. Hat man den meisten Spaß am Öffnen der Produkte und freut sich darüber Karten selbst zu ziehen, ist man mehr am Kauf einzelner Karten interessiert oder an versiegelten Produkten?

Bei Einzelkarten und versiegelten Produkten kann man dem Sammeln noch einen zusätzlichen Begriff hinzufügen - "Investition(-en)". Einzelkarten, die vor allem einen persönlichen Wert haben, müssen nicht sonderlich kostspielig sein. Hat man es jedoch auf sehr seltene Karten abgesehen (insbesondere in gutem Zustand oder mit einem hohen Grade) oder seltene Produkte, deren Wert man beobachten möchte, dann können diese Anschaffungen von mehreren Hundert bis hin zu Tausenden von Euro reichen.

Die ersten Schritte

Wo fängt man nun am besten an? Diese Entscheidung liegt ganz bei euch, jedoch möchten wir euch einige Möglichkeiten aufzeigen. Die erste Möglichkeit wäre es, beliebige Booster zu kaufen. Mittlerweile findet man diese in den verschiedensten Läden, egal ob es sich dabei um eine Tankstelle, einen Supermarkt oder einen Kiosk handelt. Mal eben Eines mitgenommen oder auch gleiche Mehrere und schon summieren sich die Kosten (ein Display ist günstiger als dieselbe Menge an einzelnen Boostern).

Einzelbooster von der Tankstelle führen meistens leider nicht zum erhofften Glücksgefühl. Sollte man dabei etwas Gutes ziehen, dann ist das definitiv ein Glücksgriff, nur leider ein recht seltener Fall. Meistens handelt es sich bei den verfügbaren Boostern um welche aus der jüngsten Erweiterung, aber ein Gefühl für das Sammeln bekommt man dadurch nicht unbedingt. Ein Besuch beim nächsten Spielwarenladen oder sogar Kartenladen, wäre die zweite Möglichkeit, da einem eine große Auswahl an Produkten geboten wird.

Auch wenn man nicht spezifisch deutsche Karten sammeln möchte, so lohnt sich dieser Besuch definitiv, da man sich einfach mal umsehen und die Produkte entsprechend anschauen kann.  Die dritte Möglichkeit wäre es dann schlussendlich, in den Weiten des Internets und all den vorhandenen Shops zu stöbern. Von den Angeboten und Optionen wird man zu Beginn jedoch regelrecht erschlagen. Um euch davor ein wenig zu bewahren und den Einstieg zu erleichtern, möchten wir euch nun einige Empfehlungen ans Herz legen:

Empfehlungen (Stand der Empfehlungen Januar 2023)

1.) Eine ETB/TTB des jüngsten Sets – Silver Tempest

Eine ETB/TTB kostet zwischen 40-50€ und ist sowohl im Internet, als auch im Spielwarenladen meist vorrätig. Bei einem neuen Set kann man mit ca. 4,50€ bis 4,99€ pro Booster rechnen, wenn ihr diese einzeln im nächsten Laden kaufen würdet. Die 8 enthaltenen Booster alleine kommen damit fast für die Kosten der Box auf. Neben den Boostern bekommt ihr die Box selbst, die eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit für eure Karten bietet und zudem dekorativ ist. Zusätzlich bekommt ihr damit auch noch einige Goodies, die ihr entweder nutzen oder verpackt lassen und für kleines Geld verkaufen könnt. Im Grunde bekommt ihr also ein wenig mehr, als ihr tatsächlich ausgebt. 

- empfohlen für alle, die erst mal klein einsteigen wollen und möglichst kosteneffizient sein möchten! 

2.) VSTAR Universe Display

VSTAR Universe wurde im Dezember 2022 veröffentlicht und erfreut sich größter Beliebtheit. Die Displays bestehen aus 10 Boostern und garantieren immer mindestens einen „größeren“ Hit (siehe Beitrag japanische Displays). Man geht bei japanischen High Class Sets niemals leer aus! Normalerweise kosten High Class Sets in Deutschland um die 70-80€, wobei der Preis sich normalerweise erst im Verlauf des Jahres auf dieses Niveau einpegelt. Das Set hat eine erstaunliche Auswahl an Karten, darunter auch einige, die mit ihrem Wert für die Kosten des gesamten Displays aufkommen können. 

- empfohlen für alle, die direkt etwas mehr ausgeben, aber sich auch mit Hitgarantie absichern wollen!

3.) Crown Zenith

Crown Zenith erfreut sich ebenso großer Beliebtheit wie das japanische Pendant, „VSTAR Universe“. Die Erweiterung wurde am 20. Januar 2023 veröffentlicht und steht seitdem online und im Einzelhandel zum Verkauf. Da es sich bei Crown Zenith um ein Sonderset handelt, sind die Booster nur in Kollektionen und Top- bzw. Elite Trainer Boxen enthalten. Displays dieses Sets gibt es nicht im herkömmlichen Sinne, sondern nur als Mini Tin Displays. Die unverbindliche Preisempfehlung für eine Top- bzw. Elite Trainer Box liegt bei 59,99€, teilweise werden diese Boxen aber auch schon ab 45€ angeboten. Auf der Basis von bisherigen Boxbreaks scheinen die Pullraten sehr gut zu sein - ihr könnt euch also auf viele Hits freuen!

- empfohlen für alle, die eine günstigere Alternative zu VSTAR Universe suchen!

Neben den Produkten selbst, ist aber auch geeignetes Sammler-Zubehör empfehlenswert, damit ihr eure Karten entsprechend schützen und sicher aufbewahren könnt! In einer ETB/TTB befinden sich zwar Sleeves, allerdings handelt es sich hierbei um „Hard Sleeves“, die zu Mikrokratzern auf der Oberfläche führen können, wenn sie ohne Perfect Fit Sleeves genutzt werden – diese sind auch eher für das Spielen des TCGs gedacht. Es empfiehlt sich also sehr, dass man sich ein Päckchen Sleeves, Toploader oder Cardsaver und unter Umständen einen Binder oder eine andere gute Aufbewahrungsmöglichkeit zulegt. 

Damit ihr euch die einzelnen Zubehörkomponenten nicht separat heraussuchen müsst, haben wir für euch ein Einsteigerpaket zusammengestellt. Enthalten sind ein Binder, Toploader, Perfect Fit und Soft Sleeves sowie eine Elite Trainer Box eurer Wahl – und dazu gibt es noch einen kleinen Preisvorteil!

Unabhängig davon, ob ihr euch gleich eines der Produkte oder Bundles im Shop schnappt, könnt ihr gerne mal in unserem Discord Server vorbeischauen. Euch erwartet dort eine nette und hilfreiche Community, ein Marktplatz zum Tauschen, sowie viele verschiedene Channel zum Austausch. Ebenso findet ihr dort auch einen Showroom-Channel, in dem ihr uns eure Hits und Sammelleidenschaft zeigen könnt! :)

Glossar

Booster Ein Booster lässt sich am besten mit einem Kartenpäckchen gleichsetzen. In den internationalen Sets sind es 10 Karten, eine Energiekarte (bei neueren Sets unregelmäßig durch eine VSTAR-Markierungskarte ersetzt) und eine Code Karte für das Online TCG. In den japanischen Sets variiert die Anzahl der enthaltenen Karten.

Display Während sich in einem Booster die Karten befinden, findet man in einem Display die Booster. Die Displays bestehen aus Karton und die Oberseite lässt sich meist zu einem Aufsteller umfunktionieren. Booster werden oft direkt aus Displays heraus verkauft, wenn man sich nicht gleich selbst ein komplettes Display kauft. Internationale Displays sind für gewöhnlich in den Größen 18 oder 36 Booster erhältlich. Bei japanischen Displays variiert die Displaygröße. 

ETB / TTBElite Trainer Boxen und Top Trainer Boxen (deutsche Version) sind Sammelboxen. Sie enthalten zwischen 8 und 10 Booster des Sets, zudem Würfel und Sleeves im Design des Sets, ein Booklet (mit Kartenliste und Informationen), ein Satz an Energiekarten und Status-Marker für das TCG. Eine alternative Version sind die sogenannten Pokémon Center ETBs, die ein alternatives Design haben und mit mehr Boostern, sowie anderen Goodies kommen. 

Raw / GradingUnbewertete Karten, die z.B. frisch aus dem Booster kommen, bezeichnet man als „Raw“. Wenn man Karten hingegen bei einer Grading-Firma eingeschickt hat, die den Zustand der Karten bewertet, spricht man nach dem Bewertungsprozess von „Graded Cards“. Die Karten befinden sich nach dem Grading in einer Hartplastikhülle (Slab), die die Karte nicht nur schützt, sondern zudem auch durch die Grading-Firma mit einigen Informationen versehen wurde (Grade bzw. Note/Zustand der Karte, Name und Angaben zur Karte und eine Identifikationsnummer, die über den Service der Firma geprüft und bestätigt werden kann.

Sleeve Sleeves sind Hüllen aus dünnem Plastik, die Karten vor Kratzern und Abnutzungen schützen. Sie kommen in verschiedenen Ausführungen (beispielsweise Penny Sleeves, Perfect Fit usw.), die je nach Art der Lagerung gewählt werden können.

Toploader Ein Toploader ist im Grunde ein größerer und härterer Sleeve, den man zum zusätzlichen Schutz verwendet. Es handelt sich hierbei aber nicht um eine Folie (wie bei einem Sleeve), sondern um eine dünne Hartplastikhülle.

Cardsaver - Bei einem Cardsaver handelt es sich um eine Hülle aus dünnem und biegsamen Plastik, die zur Aufbewahrung und zum Versand von Einzelkarten genutzt werden kann. Viele Bewertungsunternehmen setzen diese zum Einsenden voraus.

Binder Ein Binder ist nichts anderes als eine Sammelmappe, die es in vielen verschiedenen Ausführungen gibt. Es gibt Ausführungen für Karten in Sleeves, in Toploadern und in Cardsavern.

Sealed (Products)Mit Sealed wird immer der Zustand eines Produkts beschrieben. Ein Sealed Product ist nichts anderes, als ein Produkt, das sich noch in einem originalverschweißten und dementsprechend bisher nicht geöffneten Zustand befindet. 

Hit Mit Hit wird eine gute bzw. seltene Karte bezeichnet, die man gezogen hat.