Das Pokémon TCG in seiner Heimat

2022-12-03 07:19:00 / Poke Corner / Kommentare 0
Das Pokémon TCG in seiner Heimat - Das Pokémon TCG in seiner Heimat

Autorin: xx_KittyPink_xx

Japan ist bekannt als das Heimatland der kleinen Taschenmonster und damit auch ausschlaggebend für die Sets im Rest der Welt. Die internationalen Produkte orientieren sich zwar am japanischen Original, jedoch gibt es einige Unterschiede. Im Folgenden will ich euch einmal meinen Weg zu japanischen Karten als auch ein paar Fakten und Details näherbringen.

Wie ich auf japanische Displays gestoßen bin

Ich selbst habe vor 2-3 Jahren wieder angefangen, Pokémon Karten zu sammeln. Da ich meine ersten Pokémon Karten im Alter von 8 oder 9 Jahren von meinem Cousin geschenkt bekommen habe, wollte ich dort nun anknüpfen. Immerhin waren die Karten aus den 90ern. Also habe ich total ohne Plan irgendwelche Karten, aus irgendwelchen Shops bestellt. Ich bin also als Neuanfänger in die Materie eingestiegen. Mein Schwager, der in Japan wohnt, hat mich dann an die japanischen Displays herangeführt und mir einige Displays und Karten zum Geburtstag etc. geschenkt. Schnell wurde mir klar, dass die japanischen Displays und Karten meine absoluten Favoriten sind und ich vorwiegend diese sammeln möchte. Diese Verarbeitung und die Printqualität war der Hammer. Vor allem die glitzernden Elemente haben es mir direkt angetan. Die Farben total strahlend und die verschiedenen Effekte, je nach Karte, sowieso. Meiner Meinung nach kein Vergleich, zu den deutschen oder englischen Karten. Jetzt hatte ich nur noch ein Problem: Ich hatte keine Ahnung, wie und wo ich an japanische Displays komme: Bis ich irgendwann durch Zufall Pokecorner gefunden habe. Das hat es mir erleichtert, meine japanische Sammlung voran zu bringen.
 

Paradigm Trigger Display (noch erhältlich!)

Japanische Karten

Wer kennt es nicht? Das helle Glitzern, die atemberaubende Struktur, der Geruch frisch ausgepackter Karten und die Aufregung, wenn man genau diese eine Karte zieht, die man so unbedingt haben will! Es ist für einfach Jeden etwas dabei, denn die Seltenheiten haben ein großes Farb- und Strukturspektrum. Allein bei denen, die in jedem Set standardmäßig vorkommen, gibt es acht unterschiedliche, wovon sechs holografisch sind. Daneben gibt es auch einige spezielle Seltenheiten.

Spezifische Seltenheiten

  • Baby Shinies (S)
  • Fullart Shinies (SSR)
  • Amazing Rare (A)
  • Character Rare (CHR)
  • Character Super Rare (CSR)
  • Art Rare (AR)
  • Super Art Rare (SAR)
  • "Kagayaku" - Strahlende (K)

Japanische Displays

Zuerst sollte gesagt sein, dass die japanischen Sets deutlich kleiner sind, als internationale Sets. Dies resultiert in anders aufgestaffelten Displayausführungen. Zunächst unterscheidet man in drei Kategorien:

  • Mainset (Hauptset)
  • Subset (Zwischenset)
  • High-Class Set (oftmals als Jahresabschluss)

Allgemeine Seltenheiten (Rarities)

  • Commons (C)
  • Uncommons (U)
  • Rare (R)
  • Double rare (RR)
  • Triple Rare (RRR) (Vmax, Vstar)
  • Secret Rare (SR) (Fullart, Trainer, AAs)
  • Hyper rare (HR) (Rainbows, Vmax AAs)
  • Ultra Rare (UR) (Goldpokemon/Supporter)
Übersicht über die verschiedenen Raritys (1/2)
Übersicht über die verschiedenen Raritys (2/2)

Die Mainsets

Wie schon erwähnt gibt es mehrere Verschiedenheiten. Um zu verstehen, welche Karten in einem Display enthalten sind müssen wir wissen, welche Karten und Seltenheiten im Set vertreten sind.
 

Die Mainsets zeichnen sich durch spezielle Karten aus (Stand Paradigm Trigger), die sogenannten „Alternative Artworks“ oder auch „Special Arts“. Im aktuellen Schwert & Schild (SWSH) Zyklus begann die Company allerdings erst ab „Single Strike Master“ und „Rapid Strike Master“ damit, die sehr begehrten und schönen Karten einzuführen. Die alternativen Karten an sich gab es schon viel früher. Damit kommen wir zum Aufbau von Hauptset-Displays. Grundsätzlich bestehen diese aus 30 Boostern mit je 5 Karten.

Pro Display garantiert die Pokémon Company:

  • 1 Karte der Seltenheit SR (Secret Rare), HR (Hyper Rare) oder UR (Ultra Rare)
  • 2 RRR (Triple Rare) Karten
  • 5-6 RR (Double Rare) Karten

Nicht zu vergessen sind auch die 6-7 Holos. Zusätzlich ist es möglich, dass ein Display gleich zwei besonders seltene Karten beinhaltet, was allerdings der absolute Glücksfall ist.

Eevee Heroes (Hauptset), Incandescent Arcana (Subset) und VSTAR Universe (High Class Set)

Die Subsets

So wie in den Mainsets gibt es auch in den Subsets Kartenseltenheiten, die für sie charakteristisch sind. Im Schwert&Schild Zyklus handelt es sich dabei um CHRs (Charakter Rare), sowie CSRs (Character Super Rare). Das erste Subset war „Battle Region“, welches seinen Ursprung ebenfalls in der SWSH Generation findet. Übrigens gab es die CHR Karten schon vor den Subsets. In der vorangegangenen Ära „Sonne & Mond“ gab es bereits ein Set namens „Dream League“, welches diese Karten schon 2019 einführte. Ebenfalls charakteristisch sind die „kagayaku“ bzw. „strahlenden“ Karten, die ein shiny Pokemon zeigen. Anders als die Mainsets bestehen Displays der Zwischensets aus nur 20 Boostern, dafür enthält ein Booster aber 6 Karten. Auch hier ist eine HR oder SR pro Display garantiert, dabei kann es sich allerdings auch um eine CSR handeln. Des Weiteren sind 1 K , 3-4 CHR, 2 RRR, 5 RR und Karten enthalten. Außerdem ungefähr noch 5 Holos.

Die High-Class Sets

Sie sind etwas völlig Eigenes, oftmals ein absolutes Highlight, eben ein Abschluss für ein jedes Jahr. Trotzdem lässt sich unter diesen Sets ein Muster finden, auch wenn sie mitunter äußerst verschieden sind. Gleichheit und Unterschied liegen hier darin, dass auch High-Class Sets besondere Seltenheiten beinhalten, allerdings hat fast jedes Set zwei Eigene! So gab es beispielsweise bereits zwei Shiny-Sets, in Japan wurden mit Vmax Climax die CHRs erneut eingeführt und Tag Team GX brachte uns die beliebten Tag Team Karten. Generell kann man diese Seltenheiten in zwei Kategorien unterteilen. Ich werde sie im Folgenden der Einfachheit halber als Kategorie 1 und 2 bezeichnen. Karten der „Kategorie 1“ sind weniger seltene Versionen der „Kategorie 2“-Karten. Sie können sich darin unterscheiden, wie groß das Artwork auf der Karte ist oder auch, ob die Karte eine Struktur besitzt. Ebenfalls findet man viele Reprints von Karten aus dem vergangenen Jahr - besonders spielstarke Karten werden also reprinted, weil sie eine große Bedeutung für das TCG hatten. 

Wenn wir uns nun den Inhalt der Displays anschauen, dann finden wir auch schnell heraus, warum die Reprints nötig sind. High-Class Displays bestehen aus 10 Boostern mit jeweils 10 Karten. Dabei ist wie immer eine „Kategorie 2“-Karte garantiert. Ebenfalls sind 3-4 „Kategorie 1“-Karten enthalten. Zusätzlich ist es dann noch möglich, eine „normale“ SR/HR/UR zu erhalten.

Kategorie 1 - S (Shiny)
Kategorie 2 - SSR (Fullart Shiny)

Ein Booster enthält hier wiederum noch zwei Holos, eine RR oder RRR, sowie eine Reverse Holo. Damit dürfte schnell klar sein, warum die High-Class Sets so beliebt sind. Man bekommt nämlich viele Hits und hat damit auch sehr viel Freude beim Öffnen. Wer extrem viel Glück hat, der kann auch ein Godpack in den Händen halten. Wie der Name schon vermuten lässt handelt es sich dabei um ein außergewöhnliches Booster, denn statt des normalen Inhalts befinden sich ausschließlich Karten der spezifischen Seltenheiten darin.
 

Japanische Booster

Auch die japanischen Booster unterscheiden sich deutlich von denen, die wir z.B. aus dem deutschen und englischen Bereich kennen. Wie man am gezeigten Bild erkennen kann, haben japanische Pokémon-Booster an der Oberseite eine viel größere Schweißstelle ("Crimp"), als es bei internationalen Boostern der Fall ist. Alle Booster eines Sets haben nur ein einziges Artwork und man kann auf ihnen teilweise die Inhalte des zugehörigen Sets finden (siehe Rückseite des japanischen Eevee Heroes Boosters). 

Fazit

Japanische Pokémon-Karten haben mich schon immer fasziniert und letztendlich habe ich meine Sammelleidenschaft mit japanischen Karten neu aufleben lassen. Und auch, wenn internationale Sets natürlich auch ihre Vorzüge haben, können sich immer mehr Sammler auch für japanische Karten begeistern. Wie stehst du persönlich zu japanischen Karten? Lass es uns in den Kommentaren wissen oder tausche dich gerne auf dem Poke-Corner Discord Server mit der Community aus - jeder ist bei uns herzlich Willkommen.

Mit einem einzigen Klick hier kannst du unserem Discord-Server beitreten.
Wir freuen uns auf dich!